Ende unserer Reise zum Polarkreis

http://www.tveast.dk/artikel/vestmotorvejen-spaerret-i-oestgaaende-retning

 Wir sind wieder zu Hause. Es geht uns den Umständen entsprechend gut. Anscheinend keine Brüche oder bleibenden Schäden. Das Wohnmobil dagegen ist ein Totalschaden. Leider war es nicht versichert. So eines werde ich mir bestimmt nicht wieder kaufen, denn meiner Meinung nach wurde der Unfall hauptsächlich durch die Konstruktion des WoMos verursacht. Ich wechselte auf der Autobahn gerade von der rechten auf die Überholspur, um einen langsamen PKW mit Anhänger zu überholen. Genau wie ich es schon viele viele Male vorher gemacht hatte. Dabei fing das WoMo ganz plötzlich stark an zu schaukeln, was immer schlimmer wurde. Die Geschwindigkeit war schätzungsweise 100 km/h. Was weiter passiert ist, weiß ich nicht so genau. Die Polizei sagte mir, dass ich wohl den Anhänger zu meiner rechten gerammt habe und auf jeden Fall war die Leitplanke zu meiner linken geschrottet. Das WoMo fiel auf die Seite und kam quer zur Fahrbahn zu liegen, wie es auf dem Bild zu sehen ist. Aurora war mit einem Bein unter dem WoMo eingeklemmt und es dauerte für unser Gefühl ziemlich lange, bis die Rettungskräfte das Fahrzeug pneumatisch anheben konnten, um sie zu befreien. Gloria und sie sind dann gleich ins Krankenhaus.

Published in

Comments

  1. Holger Jacobsen Post author

    Wir sind wieder zu Hause. Es geht uns den Umständen entsprechend gut. Anscheinend keine Brüche oder bleibenden Schäden. Das Wohnmobil dagegen ist ein Totalschaden. Leider war es nicht versichert. So eines werde ich mir bestimmt nicht wieder kaufen, denn meiner Meinung nach wurde der Unfall hauptsächlich durch die Konstruktion des WoMos verursacht. Ich wechselte auf der Autobahn gerade von der rechten auf die Überholspur, um einen langsamen PKW mit Anhänger zu überholen. Genau wie ich es schon viele viele Male vorher gemacht hatte. Dabei fing das WoMo ganz plötzlich stark an zu schaukeln, was immer schlimmer wurde. Die Geschwindigkeit war schätzungsweise 100 km/h. Was weiter passiert ist, weiß ich nicht so genau. Die Polizei sagte mir, dass ich wohl den Anhänger zu meiner rechten gerammt habe und auf jeden Fall war die Leitplanke zu meiner linken geschrottet. Das WoMo fiel auf die Seite und kam quer zur Fahrbahn zu liegen, wie es auf dem Bild zu sehen ist. Aurora war mit einem Bein unter dem WoMo eingeklemmt und es dauerte für unser Gefühl ziemlich lange, bis die Rettungskräfte das Fahrzeug pneumatisch anheben konnten, um sie zu befreien. Gloria und sie sind dann gleich ins Krankenhaus.